Auch NORD war mit am Start: Beim 8. Jenaer STADTRADELN wurde 7,6-Mal um den Äquator gefahren

(Stadt Jena) – Vom 21.08. bis 10.09.2019 beteiligte sich Jena zum 8. Mal an der Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnisses (wir berichteten). Mit 305.852 gefahrenen Rad-Kilometern, 1.603 aktiv Radelnden und damit im Vergleich zu Autofahrten 43 t vermiedenen CO2 setzt sich Jena in diesem Jahr an die Spitze der Thüringer Teilnehmerkommunen beim STADTRADELN 2019.

„Natürlich sind wir stolz, die Landeshauptstadt überholt zu haben. Arnstadt und Ilmenau haben aber pro Einwohner 3,56 Kilometer erradelt und damit mehr als die Jenaer mit 2,76 km/Einwohner – hier ist also noch Luft nach oben“, so Oberbürgermeister Dr. Thomas Nitzsche. Bundesweit liegt Jena derzeit auf dem 70. Platz. Es beteiligten sich bis dato 1.127 Kommunen und 401.233 Radelnde an der Kampagne, die insgesamt über 76 Millionen Kilometer zurückgelegt haben. Zu den erfolgreichsten Teams in Jena zählen das Team „Paradies“ mit über 1.000 km/Kopf, das Team „Cul de la Course“ mit ca. 900 km/Kopf und auch vom „Team 60+“ (!) wurden pro Kopf immerhin über 700 km zurückgelegt.

Bei der Anzahl der mitfahrenden Radler pro Team hatten die Gymnasien die Nase vorn: Das Angergymnasium ging mit 153 aktiv Radelnden als Sieger über die imaginäre Ziellinie, dicht gefolgt vom Carl-Zeiss-Gymnasium (123 Radelnde) und dem Team des Uniklinikums Jena (103 Radelnde).
STADTRADELN ein voller Erfolg Ulrike Zimmermann, Radverkehrsbeauftragte und Koordinatorin des STADTRADELN in Jena, wertete das STADTRADELN als vollen Erfolg. „Neben Klimaschutz, Spaß am Radfahren und der Gesundheitsförderung war mit dem STADTRADELN in diesem Jahr in Jena erstmalig eine Spendenaktion für die integrativen Kitas in der Stadt verbunden“, sagt sie.

Diese zehn Kitas von verschiedenen Trägern betreuen Kinder mit Beeinträchtigungen inklusiv. Für das Gemeinschaftsgefühl der Kinder ist es wichtig, dass alle Kinder die Möglichkeit erhalten, am Spiel auch draußen und in Bewegung teilhaben zu können. Dafür gibt es Tretfahrzeuge – quasi „Kinderdreirad-Rikschas“, die es ermöglichen, Kinder, die nicht selbst fahren können, dank der „Beifahrersitze“ mitzunehmen. Sie können auch bei Bedarf angeschnallt werden. Die Fahrzeuge sind natürlich rein muskelbetrieben.

Die Siegerehrung zum 8. Jenaer STADTRADELN findet am 17.10.2019 um 16:30 Uhr in den Rathausarkaden statt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s