Lokaler Hörfunk für Jena und die Region gesichert: Die TLM verlängerte die Sendelizenz um weitere vier Jahre

Am 1. Januar 2000 startete Radio Jena als Lokales Hörfunkprogramm im Offenen Kanal Jena seinen regelmäßigen Sendebetrieb – man darf also am 01.01.2020 großes Jubiläum feiern und das wird nun noch eine Ecke schöner.

Wie die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) gestern bekannt gab, hat man den drei Bürgerradios in Eisenach, Jena und Nordhausen mit der Erneuerung der Sendelizenzen einen weiteren Lizenzzeitraum. Die Leiterinnen und Leiter vom Wartburg-Radio 96,5, Marco Fischer, von Radio OKJ, Dr. Tobias Marx und von Radio ENNO, Sandra Witzel erhielten von TLM-Direktor Jochen Fasco die Sendelizenz für die nächsten vier Jahre überreicht; die Bürgerradios in den drei Regionen können somit mindestens bis Ende 2023 auf Sendung bleiben.

Blick in das Radio Jena Studio am Löbdergraben im Jahre 2002. – Bildrechte: MediaPool Jena /// Foto oben: (v. l.n.r.) Sandra Witzel (Radio ENN0), Dr. Tobias Marx (Radio OKJ) und TLM-Direktor Jochen Fasco bei der Übergabe der neuen Sendelizenzen. – Bildrechte: Thüringer Landesmedienanstalt

Jochen Fasco würdigte anlässlich der Lizenzübergabe die Arbeit im vergangenen Zulassungszeitraum: „Die drei Bürgerradios stehen für Lokalinformation, Bürgerbeteiligung und Medienbildung in Thüringen. Die Radiosender haben eine gute Akzeptanz bei den Hörern.“ Nach der aktuellen TLM-Reichweitenanalyse kennen über 200.000 Personen ab 14 Jahre einen der Sender, wobei knapp 50.000 zu den regelmäßigen Hörern zählen.

Die aktuelle Programmanalyse der TLM zeige darüber hinaus, dass die drei Radios zusammengenommen durchschnittlich 250 Minuten sendereigene Informations- und Wortbeiträge pro Tag ausstrahlen, so die TLM in einer Pressemitteilung. Über 50 Prozent der sendereigenen Berichterstattung wiesen einen lokalen und regionalen Bezug auf.

Rainer Sauer bei einem TV-Interview für die ARD – Bildrechte: Matthias Weidner

Rainer Sauer leitet das lokale Hörfunkprogramm Radio Jena von Anbeginn und zeigte sich hocherfreut über die Verlängerung der Radio OKJ-Sendelizenz um ganze vier Jahre. „Dies ist ein großer Vertrauensbeweis für unsere Arbeit, denn wir wollen die Menschen in Jena und der Region weiter gut und schnell informieren, unterhalten und ihr nachbarschaftlich-kompetenter Alltagsbegleiter sein“, sagte er gestern Abend in Erfurt.

Hintergrund: Radio OKJ mit seinem Lokalen Hörfunkprogramm Radio Jena gehört zu den erfolgreichsten Bürgerradios in Deutschland. Hunderte Nutzer produzieren die Programme entweder im Medienzentrum Schillerhof, am Saalbahnhof oder vor Ort bei Veranstaltungen und Events. Sie haben in den letzten zwei Jahrzehnten bereits viele Hörfunk- und Medienpreise verliehen bekommen. Hierunter fallen auch der TLM-Hörfunkpreis 2000 und der ÖTV-Radiopreis 2001, den Radio jena für das originaltnhörspiel „9. November 1989“ erhielt – es wird dieser Tage erneut ausgestrahlt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s