Einstimmiger Beschluss des OTR Nord: Stadt muss Planungen zum Kindergartenbedarfsplan ändern!

Lange schon hatten sich Eltern beim Ortsteilrat Jena- Nord und anderswo beschwert, dass in Jenas zweitgrößtem Stadtteil mindestens eine Kindertagesstätte fehlt. Genau das hat nun der Kindergartenbedarfsplan des Dezemat Soziales bestätigt, der den Mangel an Betreuungsplätzen in Nord mit 154 ausweist. Die Konsequenz: viele Eltern müssen ihre Schützlinge quer durch die Stadt fahren, um sie in „ihrer“ Kita unterzubringen und später wieder abzuholen.

Vor Kurzem hatte Nord-Ortsteilbürgermeister Christoph Vietze dies öffentlich gemacht und einen Änderungsantrag zur Beschlussvorlage „Kindertagesstättenbedarfsplan 2019/20“ in den Jenaer Stadtrat eingebracht (wir berichteten). Dieses Thema war am vergangenen Mittwoch auch auf der Tagesordnung im Ortstteilrat, wie OTR-Mitglied Rainer Sauer mitteilte. Hierbei fasste das Gremium einstimmig den Beschluss, die Stadtverwaltung aufzufordern, den bereits im Stadtrat eingebrachten Kindergartenbedarfsplan zu überarbeiten.

Der Ortsteilrat unterstüze vorbehaltlos die Forderung der Eltern, Planungen für mindestens einen weiteren großen Kindergarten im Nordraum unserer Stadt aufzunehmen, der schnellstmöglich gebaut werden müsse, so Sauer. Der Kindertransfer erfolge überwiegend mit dem Automobil, so dass man sich durchaus ausrechnen kann, wie viele Mengen an Kohlendioxid hierdurch zusätzlich in die Jenaer Luft abgegeben werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s