„Uns schmeckt’s“: Eierschecke

Sandro Herzbluth sagt von sich zwar „Kochen ist nicht mein Ding“, trotzdem stellt er sich dann doch hin und wieder an Herd oder Grill oder bespielt die Kalte Küche. Im Sommer 2017 startete er seinen Jena-Food-Blog LEICHTE KÜCHE, der sich schnell großer Beliebtheit erfreute.

Aber Sandro hat auch eine Omi und die war lange in der Senioren-Begegnungsstätte „Jahresringe“ e.V. in Jena-Nord aktiv. Dort entstand einst unter der Regie der langjährigen Leiterin Frau Antje Töteberg sowie Frau Margarethe Loewa, Frau Hertha Nahnstil, Frau Brigitte Rothermel, Frau Erika Schulz und Frau Käthe Stange aus einer Vielzahl von bewährten Rezepturen das Backbuch „Thüringer Rezepte ausgeplaudert“, das 1999 vom Jenaer Betreuungsverein I e.V. sowie dem Seniorenzentrum „Jahresringe“ veröffentlicht wurde und heute leider ausverkauft ist.

Mit freundlicher Genehmigung des Autoren-Kollektivs der „Jahresringe“-Bäckerinnen gibt es hier bei uns in unregelmäßigen Abständen die besten Backrezepte aus Jena-Nord. Heute ist es das Rezept für eine „Eierschecke (1 Blech)“. – Hinweis: Ein weiteres Rezept findet man HIER.

REZEPT

Man nehme: a) für den Boden = 130 g Margarine, 100 g Zucker, 2 Eier, 1 Päckchen Backpulver, 400 g Mehl | b) für die Quarkschicht = 100 g Butter, 2 Päckchen Vanillepudding, 1 kg Quark, 1 Liter Milch, 200 g Zucker, 2 Eier | c) für die Eierschecke: 4 Eigelb, 150 g Zucker, 200 g Butter, 4 Eiweis

…und so wird’s verrührt: Alle Zutaten für den Boden zu einem Teig verrühren und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech streichen. Dann koche man von 1 Liter Milch und zwei Päckchen Puddingpulver einen Pudding.

Für die Quarkschicht Butter, Zucker, Eier und den Quark verrühren und die Hälfte des gekochten Puddings unterheben. Die Masse auf demBoden verteilen. Danach werden für die Eierschecke Eigelb, Zucker und Butter schaumig gerührt, die zweite Hälfte des Puddings dazugegeben und die steil geschlagenen Eiweiß untergehoben. Diese Masse wird auf die Quarkschicht aufgetragen. Bei 200 °C ca. 35 Minuten goldgelb backen.

Achtung: Bevor man den Kuchen aus dem Herd oder Ofen nimmt, Garprobe mit einem Holzstäbchen machen. Bei Bedarf mit Aluminiumfolie kurz abdecken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s